Augen-Laser-Klinik OWL  - Detmold, Elisabethstr. 85  - Paderborn, Marienplatz 11a

Jetzt informieren unter Tel. 0 52 31 - 30 90 40
oder per E-Mail: info(at)laser4u.de

Kurzsichtigkeit lasern

Symptome von Kurzsichtigkeit (Myopie)

Die Ursache von Kurzsichtigkeit ist zumeist ein längerer Augapfel. Lichtstrahlen werden schon vor der Netzhaut gebündelt, so dass ein verschwommenes, verwaschenes und unscharfes Bild von entfernten Objekten entsteht. Gegenstände, Gesichter und Personen sind auf Entfernung schwer erkennbar, während nähere Objekte scharf wahrgenommen werden – daher rührt auch die Bezeichnung „Kurzsichtigkeit“.

 

Wie entsteht Kurzsichtigkeit?

Kurzsichtigkeit kann angeboren oder später entstanden sein und sich im Laufe des Lebens verändern. Vorbeugende Maßnahmen für Kinder und Erwachsene sind der Aufenthalt draußen bei natürlichem Licht und ausreichende Bildschirmpausen. In den meisten Fällen von Kurzsichtigkeit ist ein verlängerter Augapfel die Ursache. Dadurch wird der Abstand von Hornhaut und Linse zur Netzhaut größer und verhindert das scharfe Sehen in die Ferne. Der Fachbegriff lautet „Achsen-Myopie“. Selten führt eine abweichende Brechkraft von Linse und Hornhaut zur Kurzsichtigkeit. Bei der „Brechungs-Myopie“ ist die Länge des Augapfels im Normbereich. Die Kurzsichtigkeit wird häufig ererbt und vererbt, daher bietet sich eine frühe Untersuchung von Kindern kurzsichtiger Eltern an, da die Wahrscheinlichkeit einer Fehlbildung bei den Nachkommen steigt. Auch Krankheiten wie Diabetes mellitus, ein altersbedingter Kern-Star oder eine Verletzung des Augapfels können Kurzsichtigkeit verursachen. Zirka ein Viertel der Weltbevölkerung und auch der Menschen ins Deutschland sind kurzsichtig, Tendenz steigend.

 

Kurzsichtigkeit bei Kindern

Neben der Veranlagung gibt es Gewohnheiten, die eine Kurzsichtigkeit begünstigen. Dazu gehören häufiges Lesen, das Schauen auf Smartphones sowie der ständige Aufenthalt in Räumen. Tageslicht wirkt sich positiv auf das Längenwachstum des Augapfels aus, daher sind Sportarten im Freien eine gute Vorbeugung gegen Kurzsichtigkeit. Auch der wechselnde Blick in unterschiedliche Entfernungen hemmt die Entwicklung einer Myopie. Kurzsichtigkeit lasern lassen ist allerdings erst nach abgeschlossenem Wachstum möglich, also ab 18 Jahren. Jüngsten Zahlen zufolge ist bereits die Hälfte der deutschen Schulabgänger von Kurzsichtigkeit betroffen, Stubenhocken, Computer und Smartphones haben ihren Anteil daran.

 

Kurzsichtigkeit im Alter

Die Kurzsichtigkeit im Alter wird meist nicht besser, nur in seltenen Fällen kann die einsetzende Altersweitsicht die bisherige Kurzsichtigkeit ausgleichen. Wie das genau funktioniert, ist medizinisch noch ungeklärt, da die Anpassungsfähigkeit der Linse nichts mit den Ursachen der Kurzsichtigkeit zu tun hat. Grundsätzlich lassen im Alter die Sinne nach, die Linse wird mit zunehmendem Alter starrer und kann sich nicht mehr auf die Nähe einstellen. Das Lesen wird schwierig. Wissenschaftler sprechen von einer Verschlechterung der Akkommodationsfähigkeit. Ab etwa 60 Jahren sind über 90 Prozent der Deutschen fehlsichtig.

 

Kurzsichtigkeit behandeln

Myopie kann meistens durch verschiedene Maßnahmen korrigiert werden. Neben den klassischen Methoden, wie Brille und Kontaktlinse, besteht die Möglichkeit, Kurzsichtigkeit durch eine künstliche Linse oder Laserbehandlung zu korrigieren. Durch die künstliche Linse wird der Brechungsfehler im Auge korrigiert, bei der Laseroperation wird die Oberfläche der Hornhaut abgeflacht, um die Brechkraft zu verändern. Nie wieder Brille oder Kontaktlinsen suchen! Die Sehkraft kann innerhalb von wenigen Minuten vollständig hergestellt werden. Druckstellen von Brillengestellen und Entzündungen durch Linsen gehören der Vergangenheit an. Kurzsichtigkeit lasern lassen bietet auch neue Perspektiven für Kontaktlinsenträger, die Unverträglichkeiten entwickelt haben, sowie Sportler und Berufstätige, die keine Linsen oder Brillen tragen können oder dürfen.

 

Neue Lebensqualität durch das Augenlasern bei Kurzsichtigkeit

Wo habe ich nur meine Brille hingelegt? Die Suche nach der Sehhilfe kann dem Ende angehören: Kurzsichtigkeit lasern lassen ist eine schnelle und wirksame Methode, die seit vielen Jahren erfolgreich praktiziert wird. Häufig übertrifft die Sehschärfe von operierten Patienten die eines Normalsichtigen. Der Eingriff dauert nur wenige Minuten.

 

Voraussetzungen für das Lasern bei Kurzsichtigkeit

In vielen Fällen ist eine Augenkorrektur möglich: bei einer Kurzsichtigkeit bis -10 Dioptrien, einer Weitsichtigkeit bis +4 Dioptrien und einer Stabsichtigkeit (Hornhautverkrümmung oder Astigmatismus) bis - 6 Dioptrien. Grundvoraussetzung ist die Volljährigkeit. Bei sehr hoher oder instabiler Fehlsichtigkeit, dünner oder krankhafter Hornhautveränderung, systemischen Immunerkrankungen und bei Grauem oder Grünen Star (Katarakt / Glaukom) können alternative Behandlungsmöglichkeiten sinnvoll sein. Während einer Schwangerschaft und in der Stillzeit führen wir grundsätzlich keine Operationen durch.

Weitere Informationen zum Augen lasern, den Risiken und Kosten finden Sie hier.