Jetzt informieren unter Tel. 0 52 31 - 30 90 40 oder per E-Mail

Augenlaserklinik, LASIK und Femto-LASIK

Was Sie schon immer über Lasertechnologie am Auge wissen wollten.

Achtung: Die Augenlaserklinik ist umgezogen. Ab sofort finden Sie uns an unserem neuen Standort Robert-Koch-Str. 2 in Detmold.

Wir hoffen, dass in den nächsten Tagen der Haupteingang fertig gestellt wird. Ein barrierefreier Zugang ist momentan nur über das Parkhaus möglich (mit dem Aufzug auf Ebene 0, dann Übergang zum Ärztehaus). Die Zufahrt zum Parkhaus befindet sich in der Behringstraße. Dort sind ebenfalls die Fahrradstellplätze.

DR. ULRICH GIERS

Gründer der Gemeinschaftspraxis und Klinik

 

 

"Gutes Sehen, ein menschliches Grundbedürfnis!


Brillen und Kontaktlinsen sind nur Hilfsmittel, die Symptome bekämpfen, aber nicht den Fehler heilen. Richtig zufrieden können wir deswegen damit nicht sein.

In vielen Lebenslagen stören Brillen und Kontaktlinsen oder sind sogar gefährlich. Beschlagene Brillen beim Autofahren, Skifahren mit Brille oder Schwimmen mit Kontaktlinsen – es gibt viele Beispiele, in denen klassische Sehhilfen an ihre Grenzen stoßen.

Augenlasertherapie mit Lasik kann die Lösung sein."

 

Sprechen Sie uns an

Mit Maske?
Und Abstand?

 

Liebe Patienten an dieser Stelle bitten wir um eure Mithilfe.
Auch wir sind an die zur Zeit geltenden Hygiene-Maßnahmen gebunden. Glücklicherweise waren die hier bei uns im Haus eh schon immer recht hoch;) Wir bitten euch deshalb darum, bei eurem Termin an die Schutzmaske zu denken. Während des Praxisbesuchs berücksichtigt bitte den geltenden Mindestabstand. Natürlich stellen wir Desinfektionsmittel im Haus zur Verfügung.


Wir sind weiterhin für euch da, mit Maske – so wie immer.

NEUE TERMINE

Infoabende rund ums Augenlasern

 

Di., 4. Juni 2024 - 19:00 Uhr in Paderborn
Marienplatz 11a, Paderborn

Mi., 5. Juni 2024 - 19.00 Uhr in Detmold
Robert-Koch-Str. 2, Detmold

Mo., 3. Juni 2024 - 18:00 Uhr in Bad Salzuflen
Hoffmannstraße 8a, Bad Salzuflen

Eine Anmeldung im Voraus ist erforderlich.


Wir nehmen uns Zeit für weitere Fragen.

Jetzt anmelden

Telefon-
sprechstunde?

Wenn Du magst auch mit Video!

In Zeiten wie diesen sollten wir alle ein bisschen Distanz wahren.
Weil wir aber dennoch furchtbare Lust haben euch kennenzulernen und eure Fragen zu beantworten gibt es ab sofort die Möglichkeit mit uns in einer digitalen Sprechstunde zu kommunizieren.
Das geht ganz einfach und kostet euch keinen Cent – wir sind immerhin in Lippe…

Schreibt uns einfach über das Kontaktformular.
Worum geht es?
Wann sollen wir am besten anrufen?

Wir melden uns vorher einmal per Kurznachricht bei euch.

Ruf mich an!

Kontakt l4u 2022

Kontakt l4u 2022
Ich bin damit einverstanden, dass meine oben eingegebenen Daten gespeichert, übermittelt und zum Zweck der Kontaktaufnahme verwendet werden. Mit jeglicher weiteren Verwendung bin ich nicht einverstanden. Die <a href="/datenschutz/">Hinweise zum Datenschutz</a> habe ich gelesen und akzeptiere sie.

 

Augen lasern?
Weshalb eigentlich?

Brillen und Kontaktlinsen helfen natürlich besser zu sehen, sie sind aber leider nur Hilfsmittel, um die Symptome zu bekämpfen. Die Fehlsichtigkeit können sie jedoch nicht beseitigen.
 Richtig zufrieden können wir deswegen auf Dauer nicht sein. Ganz im Gegenteil: In vielen Lebenslagen stören Brillen und Kontaktlinsen oder sind sogar gefährlich. 
Die Augenlaserbehandlung kann hier die Lösung sein.

Häufige und wichtige Fragen im Überblick.

Kann ich das auch?

Wer kann sich lasern lassen und mit welchen Ergebnissen darf man rechnen? Wann macht es überhaupt Sinn, über Lasern nachzudenken? Wir beantworten Deine Fragen schnell und ehrlich.

 

Mehr erfahren

Genau nachgefragt.

Welche Vorteile habe ich dadurch?
Ist der Eingriff schmerzhaft?
Lasern ist gefährlich, oder?
Was kostet es, sich die Augen lasern zu lassen?

 

Viele Fragen?

Wann kanns losgehen?

Schön, dass Du Dich so begeisterst.
Bevor wir mit der Arbeit beginnen,
würden wir Dich gerne in einem unverbindlichen Beratungsgespräch kennenlernen.

 

Termin vereinbaren

Schluss mit der Augenwischerei!

Wie schmerzhaft ist das Lasern?

Auch wenn man immer wieder „Horrorgeschichten“ hört: Das Augenlasern findet unter örtlicher Anästhesie statt. Du bekommst kurz vor dem Eingriff Augentropfen verabreicht, die das Auge betäuben – und spürst die Behandlung nicht. Auch nach der OP treten nur ganz selten leichte Schmerzen und Beschwerden auf.

Was kostet das Lasern?

Die Kosten für den Eingriff belaufen sich auf etwa 4.500 €. Darin enthalten sind sämtliche Leistungen wie Vorgespräche, die OP und eventuelle Nachbehandlungen. Natürlich gibt es auch die Möglichkeit der monatlichen Ratenzahlung (bereits ab 89 €). Weitere Informationen findest Du hier:

Wunschtermin l4u 2022

Wunschtermin l4u 2022
Mehr Beratung?
Schick uns deinen Wunschtermin.
Ich bin damit einverstanden, dass meine oben eingegebenen Daten gespeichert, übermittelt und zum Zweck der Kontaktaufnahme verwendet werden. Mit jeglicher weiteren Verwendung bin ich nicht einverstanden. Die <a href="/datenschutz/">Hinweise zum Datenschutz</a> habe ich gelesen und akzeptiere sie.

Scharfe Typen

sprechen aus Erfahrung:

Es kommt mir wie ein Science-Fiction-Film vor. Mit -8 bis -9 dpt. war ich früher auf meine Brille bzw. Kontaktlinsen angewiesen: Ohne diese Sehhilfen wäre ich total verloren gewesen. Dass man nach 20 Jahren plötzlich keine Brille mehr braucht wäre doch zu schön, um wahr zu sein! Aber es IST WAHR und ich bin glücklich, diese Entscheidung getroffen zu haben! Vielen Dank und schöne Grüße.

Irina K

-8 bis -9 Dioptrien


Mir hat besonders die gute Betreuung gefallen - vom ersten Termin bis zur OP und noch darüber hinaus. Sehr freundliches und professionelles Personal. Man fühlt sich richtig gut aufgehoben.

Yasar Y.

Jetzt mit 125% Sehkraft

1. LASIK mit dem Mikrokeratom

Das Auge wird vorab mit einem Anästhetikum (Augentropfen) unempfindlich gemacht.

Die Hornhaut wird mit einem kleinem Stempel markiert, um die Position des kleinen Hornhautscheibchens genau zu lokalisieren. Die Produktion der Hornhautlamelle erfolgt mechanisch mit dem Mikrokeratom.

Die Dicke des Hornhautscheibchens beträgt zwischen 90 und 120 µm.

Diese Lamelle (Flap) wird nicht vollständig abgetrennt, sondern bleibt mit einem kleinen Teil mit der restlichen Hornhaut verbunden, um ein Verrutschen zu vermeiden. Das Schneiden des kleinen Hornhautdeckelchens dauert nur einige Sekunden.

Nachdem das Hornhautdeckelchen hergestellt ist, wird dieses mit einem speziellen Instrument zur Seite präpariert.

Bei geöffnetem Flap wird vor der eigentlichen Behandlung sichergestellt, dass die zu behandelnde Oberfläche gleichmäßig trocken ist, um einen ungleichmäßigen Gewebeabtrag zu vermeiden. Nun erfolgt die Laserbehandlung mit dem Excimer-Laser.

Die Excimerlaserbehandlung selbst ist kaum wahrnehmbar, da das Licht des Excimerlasers mit seiner Wellenlänge von 193 nm unsichtbar ist.

Im Anschluss an dem Laserabtrag wird die behandelte Fläche ausgibig mit Wasser gespült und der Flap unter weiterem Spülen in seine ursprüngliche Position zurückgelegt. Das gründliche Spülen ist wichtig, um eventuelle Fremdkörper (Abtragsreste, Epithelzellen) aus dem Bereich zwischen Flap und Hornhaut (dem sogenannten Interface) zu entfernen. Nach 3 Min. hält das Hornhautscheibchen dem natürlichen Unterdruck im Gewebe stand und die Behandlung ist abgeschlossen. Der gesamte Eingriff für beide Augen dauert ca. 20 Minuten.

2. Augenlasern mit dem Femtosekunden Laser

Die Behandlung mit dem Femtosekundenlaser verläuft ähnlich.

Hierbei erfolgt die Herstellung der Hornhautlamelle völlig computer- und lasergesteuert, ohne mechanische Einwirkung, durch das Einbringen kleiner Gasbläschen in einer exakt vordefinierten Tiefe (100µm), die dort platzen und so eine Gewebelamelle entsteht. Dabei kommt es weniger zu schnittbedingten Komplikationen, die Vorhersagbarkeit der Flapdicke (ca. 100 µm) ist präziser und ist somit besonders geeignet für Menschen mit einer hohen Fehlsichtigkeit.

Anschließend wird wieder die Lamelle zur Seite präpariert und darunter liegende Hornhautgewebe mit dem Excimer-Laser korrigiert. Die Dauer der Laserbestrahlung richtet sich nach Höhe der Fehlsichtigkeit und der optischen Behandlungszone. Diese liegt in bei modernen Lasern in der Regel bei unter 30 Sekunden.

Die Verfahren unterscheiden sich lediglich in der Herstellung des Hornhautscheibchens, die Korrektur mit dem Excimer Laser erfolgt bei beiden identisch.

Während des Laservorgangs werden die Augenbewegungen mit einen Eye-Tracking-System überwacht. Im Anschluss an die Augenlasertherapie wird der Flap wieder in seine ursprüngliche Position zurück gelegt und ausgiebig gespült.

Nach kurzer Zeit kann (i. d. R. am nächsten Tag) ist die Sicht schon wieder klar und man kann scharf sehen, was bei anderen Behandlungen , wie PRK, LASEK mehrere Tage in Anspruch nimmt.

Als Kontraindikation für eine Augenlasertherapie kann manchmal eine zu dünne Horhaut darstellen. Als absoluter Grenzwert gilt eine verbleibende Restdicke nach der Behandlung von mindestens 250 µm. Berechnet wird diese Restdicke aus der Hornhautdicke abzüglich der Flapdicke und der maximalen Abtragstiefe. Eine LASIK sollte nicht durchgeführt werden, wenn chronisch progressive Hornhauterkrankungen vorliegen. Insbesondere bei Keratokonus (krankhafte, zentrale kegelförmige Vorwölbung der Hornhaut und somit auch eine Hornhautschwächung) verbietet sich die Behandlung, da die Hornhaut weiter geschwächt wird und sich das Krankheitsbild dramatisch verschlechtern würde. Ist die Refraktion (Brillenwerte) des Patienten nicht stabil, das heißt weichen die Refraktionsbestimmungen in relativ kurzen Zeitabständen signifikant voneinander ab, sollte keine LASIK-Behandlung durchgeführt werden. Als Kontraindikationen gelten weiterhin in einigen Fällen die Augenerkrankungen Glaukom (grüner Star) mit Gesichtsfeldschäden und symptomatischer Katarakt (grauer Star). Allgemeinerkrankungen, die eine LASIK-Behandlung ausschließen, sind Kollagenosen, Autoimmunerkrankungen und Wundheilungsstörungen. Außerdem sollten LASIK-Patienten nicht schwanger und mindestens 18 Jahre alt sein.

Vorteile der LASIK-Therapie

  • Kaum Schmerzen während und nach der Operation.
  • Sehr schnelle Visuserholung, das Behandlungsergebnis ist praktisch sofort nach dem Eingriff erfahrbar.
  • Verglichen mit Implantaten geringes Infektionsrisiko.
  • jahrelange Erfahrungen durch weltweit Millionenfache Operationen

Nachteile:

  • Die Struktur der Hornhaut wird destabilisiert.
  • Der Flap bringt verschiedene Risiken mit sich (siehe Risiken).
  • Die maximal mögliche Korrektur ist abhängig von Hornhautdicke und Pupillengröße.
  • Trockene Augen treten bei einer Augenlasertherapie selten auf.

Immer noch Fragen?
Sprechen Sie uns direkt an!

Kontakt

Suchen Sie etwas bestimmtes?